Russisch: Fluchen oder womit fängt man an?

Wie es doch immer so ist. Zumindest in meinen jungen Jahren waren uns vor allem die Schimpfwörter bekannt. Damit man auch weiß, wo man wie schimpfen kann, muss man es allerdings lernen. Und so verbinden wir es hier gleich mit dem Alphabet.

Jetzt wirds ernst. Nagut fangen wir klein an. Ob es am Kartenspiel liegt oder man einfach dumm ist. Einen Dummkopf nennt man дурак (durak). Wenn der Dummkopf eine Frau ist sagt man jedoch дура.

Wenn jemand verschwinden soll sagen wir im Deutschen „Verpiss dich“. Auf russisch ist es ein wenig härter ausgedrückt nämlich иди нахуй (idi nachuj). Wörtlich könnte man das mit „geh auf’n schwanz“ übersetzen.

Es gibt allerdings auch klassische Tierbezeichnungen ala „du Schwein“ oder „dumme Kuh“. So kann man einen Mann питух (pituch) nennen oder ein Mädel als курица (kuriza) bezeichnen. Das ist dann ein Hahn oder ein Huhn. Da gibt’s allerdings sehr viele. Als Beispiel kann man für Männer noch Баран (Baran) und Козёл (Kasjol) nennen.

Was viele kennen jedoch nicht verstehen ist das Wort блять (bljatj). Das kann allerdings als Füllwort für alles verwendet werden. Es muss noch nicht einmal geflucht sein sondern wird einfach an den Satz gehängt. Macht das allerdings nur bei leuten die ihr gut kennt.

Wenn ihr mehr wissen wollt schreibt es in die Kommentare.

Toni Fenske

Autor: Toni Fenske

Bürokaufmann, Sprachenbegeistert und Intervallfaster!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code